Jazz-Sektion

Projekt

Ein schmaler Grat – Die Jazz-Sektion, zeitgenössische Kunst und Musik in der Tschechoslowakei

Universität Bremen, 2016

Tätigkeit

Ausstellungsberatung und Katalogbetreuung

Projektbeschreibung

In den 1970er und 1980er Jahren war sie eines der Zentren des Kulturlebens der sozialistischen Tschechoslowakei: die Jazz-Sektion, eine Unterabteilung des Musikerverbands der Tschechoslowakei. Sie arbeiteten legal. Dennoch strengte die Regierung im Jahr 1987 einen Schauprozess an, der mit der Verurteilung einiger Vorstandsmitglieder zu Haftstrafen endete. Wie konnte eine ganz legale Organisation die Regierung der Tschechoslowakei so sehr provozieren? Ein Kapitel europäischer Geschichte, das in Deutschland nahezu unbekannt ist.

Die trilaterale (DE, CR, SK) Wanderausstellung beleuchtet anhand einer Vielzahl historischer Fotografien und Dokumente – genauso wie der begleitende Ausstellungskatalog – Hintergründe, Akteure und Auswirkungen der Politisierung von Musik. dingedurchdenken oblag die Beratung der Projektleitung bei der Realisierung des Ausstellungsprojektes sowie die Betreuung der begleitenenden Publikation.

Link zum Museum | Link zum Projekt | Pressemeldung

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.